Social Bookmarks

Share |

Mitgliedschaften u.a.

Mitglied im Anwaltsverein
Datev-Mitglied
In Focus 24/2000 wurde eine Liste von 26 empfohlenen Anlegeranwälten veröffentlicht, zu denen damals bereits Wilhelm Lachmair zählte.
Empfohlene Wirtschaftskanzlei für Kapitalanlagerecht

Geschädigt?

Kontaktieren Sie uns:
Per Telefon: 089/216 333-0
Per Fax: 089/21 63 33 - 31
Per eMail: info(at)ra-lachmair.de
Per Online-Formular

Erstberatung:
Erstberatung für Geschädigte

Suchen

Weitere Angebote

DM Beteiligungen AG folgt Wohnungsbaugesellschaft Leipzig-West AG in die Insolvenz

Pleitewelle greift um sich - ca. 9.000 Anleihegläubiger der DM Beteiligungen AG betroffen

München, 28.06.2006; Nachdem bereits die Wohnungsbaugesellschaft Leipzig-West AG erst vor wenigen Tagen selbst die Insolvenz angemeldet hat (vgl. Traurige Gewissheit - Wohnungsbaugesellschaft Leipzig-West AG meldet Insolvenz an), folgte am gestrigen Tage nun auch die DM Beteiligungen AG diesem Schritt. Sie meldete am Amtsgericht Düsseldorf Insolvenz an. Zum vorläufigen Insolvenzverwalter wurde der Rechtsanwalt Horst Piepenburg, Düsseldorf, bestimmt.

Die DM Beteiligungen AG sammelte ebenfalls über mehrere Jahre hinweg aggressiv Anlegerkapital im Wege von Inhaberteilschuldverschreibungen ein. Da es bei dem Konzept, dem Marketing, dem Vertrieb und sogar den Investitionsobjekten der Gesellschaft sehr viele Überschneidungen mit der Wohnungsbaugesellschaft Leipzig West-AG gibt, liegt der Verdacht nahe, dass die Gesellschaften verflochten sind und beide dem Einflussbereich des Nürnberger Kaufmanns Jürgen Schlögel unterliegen. Dieser ist über eine ihm gehörige Beteiligungsgesellschaft Großaktionär der Leipzig West AG.

Wie auch schon vor vergleichbaren Gesellschaften, die mit derartigen Inhaberteilschuldverschreibungen auf zweifelhafte Weise hantieren, warnten bekannte Verbraucherschutzinstitutionen, wie die Stiftung Warentest (Finanztest 2002) vor der DM Beteiligungen AG. Diese hatte bereits im Jahre 2004 einen Schuldenberg aus Anleihen in Höhe von weit über 50 Mio. Euro aufgetürmt. Trotzdem oder gerade deswegen wurden die Anleihen munter weiter vertrieben. Die Gelder sollten u.a. eingesetzt werden, um alte Anleihegläubiger auszubezahlen. Derjenige, für den sich dies nach einem Schneeballsystem anhört, dürfte nicht falsch liegen.

Geschädigte der DM Beteiligungen AG sollten nun ebenfalls aktiv werden. Sobald das Insolvenzverfahren eröffnet wird, können beim Insolvenzverwalter die Forderungen angemeldet werden. Es ist allerdings zu damit zu rechnen, dass - ähnlich wie bei der Leipzig-West AG - die geprellten Anleger bestenfalls einen kleinen Teil ihrer Forderung erhalten.

Für weitergehende Maßnahmen wie Klagen gegen den Vermittler und gegen die Verantwortlichen der DM Beteiligungen AG sollte auf jeden Fall ein kompetenter Rechtsanwalt eingeschaltet werden. Hierbei gelten die gleichen Grundsätze wie bei einem Vorgehen als WBG Leipzig-West AG - Geschädigter (vgl. Wohnungsbaugesellschaft Leipzig-West AG in Insolvenz - Schadensersatzansprüche jetzt prüfen lassen!) Sobald sich etwas Neues ergibt, werden wir Sie davon in Kenntnis setzen!